Die beliebtesten 5 Fischarten

Seebarsch- und Doradenarten

Woher kommen Seebarsch und Dorade?

Seebarsch und Dorade werden zu über 95 % gezüchtet. Die Türkei und Griechenland sind Marktführer, was die Zuchtkapazitäten betrifft. Obwohl Griechenland ursprünglich mit der Zucht von Seebarsch und Dorade begann, haben mittlerweile die türkischen Züchter die griechischen Züchter in Bezug auf die Kapazität überholt. Größere Seebarsche werden hauptsächlich in Spanien und auf den Kanarischen Inseln gezüchtet. Auf dem europäischen Markt gibt es eine große Nachfrage nach gezüchtetem Seebarsch und gezüchteter Dorade.

Seebarsch- und Doradenarten

Seebarsch und Dorade sind sowohl gezüchtet als auch wild zu finden. Der Anteil an Fisch aus freier Wildbahn scheint gering zu sein, vor allem bei der Dorade wirklich nur minimal. Es gibt auch ein aktuelles Fangschutzprogramm für wilden Seebarsch, um Überfischung zu verhindern. Im Gegensatz dazu sind gezüchteter Seebarsch und gezüchtete Dorade das ganze Jahr über erhältlich. Jede Woche erhalten wir 3 Lieferungen, die direkt vom Zuchtbetrieb an Dayseaday geliefert werden. Um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten, arbeiten wir mit ASC-zertifizierten Zuchtbetrieben zusammen.

Zubereitung & Gastronomie

Seebarsch und Dorade sind heutzutage von den Speisekarten vieler Restaurants nicht mehr wegzudenken und auch in den Regalen der meisten Supermärkte zu finden. Sie werden oft als Filet angeboten, aber auch ganze Seebarsche und Doraden erfreuen sich großer Beliebtheit. Sowohl ganz als auch filetiert lassen sie sich einfach zubereiten. In der Regel werden sie gegrillt serviert.

Seebarsch und Dorade enthalten viele Nährstoffe und sind reich an Vitaminen. Sie enthalten Vitamin A, B6 und B12 sowie Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium, Zink und Selen. Produktspezifikationen und Bestelloptionen für Seebarsch und Dorade finden Sie im Bereich Tiefkühl- und Frischkost.